Anfangs ein Traum

 

Die 19 Jahre junge und 1,69 m große Aufbauspielerin Leonie Elbert geht in der Damen Basketball Bundesliga für die „Rutronik Stars Keltern“ auf Korbjagd. Nach 22 absolvierten Matches belegt sie mit ihrem Team den vierten Tabellenplatz. Damit gehts in die Play-Offs um die Meisterschaft.
Grund genug für mich, mal nachzufragen. Leonies Antworten fielen typisch für einen Combo Guard aus: Präzise wie Distanzwürfe und schnell wie überraschende Pässe.

Lieber offensiv

 

JJ: Leonie, gehen wir mal auf Anfang, wie bist du zum Basketball gekommen, das klassische „Mich hat jemand mitgenommen“?

Leonie Elbert: Ich habe meinen Papa bei Spielen begleitet und am Seitenrand geworfen. Dann wollte ich mal in ein Training gehen.

JJ: Wie hast du die Zeit beim TSV Eltingen in Erinnerung?

Leonie Elbert: Es war eine schöne Zeit und in Erinnerung bleibt auf jeden Fall, dass ich das einzigste Mädchen in diesem Team war. 🙂

JJ: Wann hast du begonnen, an Engagements in hochklassigen Teams zu denken?

Leonie Elbert: Ich hatte schon immer das Ziel, beziehungsweise anfangs den Traum, hochklassig Basketball zu spielen.

JJ: Beschreibe mal bitte deine Position, Leonie, bist du der klassische Point Guard?

Leonie Elbert: Ich bin kein klassischer Point Guard. Ich bin eher ein Combo Guard, der es mag zu scoren, aber auch den Ball zu passen.

Foto: Rutronik Stars Keltern

Foto:
Rutronik Stars Keltern

JJ: Was macht dir Spaß am Basketball?

Leonie Elbert: Dass es ein Mannschaftssport ist und man gemeinsam Ziele erreicht. Ich mag es sehr gerne, von außen zu werfen.

JJ: Beschreibe mal bitte dein Team, die „Rutronik Stars Keltern“, spielerisch.

Leonie Elbert: Wir wollen den Ball viel passen und aggressiv über das Feld verteidigen. Dazu versucht jede alles zu geben.

JJ: Ich höre oft währen Basketballspielen von der Bank, aber auch von den Zuschauern, den „Defense … Defense“ Ruf. Ist die Verteidigung speziell in deiner Sportart besonders wichtig?

Leonie Elbert: Ja, Verteidigung ist die Grundlage. Aber ich spiele lieber Offense. 🙂

JJ: Wie gefallen dir die Region, in der du spielst und lebst, der Verein und das Team?

Leonie Elbert: Die Menschen sind nett, die Landschaft schön und es ist immer was los. Die Atmosphäre im Verein ist sehr familiär und im Team verstehen wir uns untereinander gut.

JJ: Liegt Ihr sowohl in der Tabelle als auch in der Teamentwicklung gut im Rennen, seid Ihr im Soll?

Leonie Elbert: Ja, wir sind sehr zufrieden.

JJ: Bist du ehrgeizig, Leonie – und selbstkritisch? Siehst du dich selbst im Soll, oder geht mehr?

Leonie Elbert: Ich bin meine ersten Schritte gegangen, aber es geht immer mehr.

JJ: Wenn du an die nächsten zehn Jahre denkst, wie groß ist der Basketball in deinen Plänen?

Leonie Elbert: Groß, ich möchte weiter Basketball in der Bundesliga spielen.

JJ: Vielen Dank, Leonie.

Foto Startseite: Rutronik Stars Keltern

Ein Kommentar:

  1. Leonie ist eine tolle Spielerin. Sie schafft das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*