The Parents Next Door

.

Mit “The Parents Next Door” bieten Lia und Lexi ab sofort einen Mix aus Onlinemagazin und eigens produzierten Videos. Alles dreht sich rund ums Familienleben. Unter “Lavendel & Prosecco” im Onlinemagazin wird es beispielsweise persönlich. “Wir ratschen”, erzählen mir die beiden. Zu Youtube und dem “LEXIkon” gehts über Verlinkung. Dort doziert Lexi höchstselbst, wie sich vermuten lässt. Und auf ihre Art. Das sind nur zwei Beispiele aus dem abwechslungsreichen Angebot.

.

Lexi

.

Lexi kenne ich (JJ) seit etwas über zehn Jahren. Was wir heutzutage eben “kennen” nennen. Wir telefonierten, mailten, schrieben über facebook. Mal mehr, mal weniger. Gesehen habe ich sie bislang nur auf Fotos und bewegten Bildern. Vor meinem geistigen Auge sehe ich die junge Frau stets mindestens lächelnd – otimistisch, mit dem speziellen Lexi-Humor. Ich sehe sie immer in Aktion, immer am Grübeln, immer am Ideen spinnen – und vor allem diese verwirklichen.

Lia (links) und Lexi; Foto von Boris von Wismar

Lia (links) und Lexi; Foto von Boris von Wismar

So wunderte es mich gar nicht, was Lexi antwortete, als ich sie fragte, wieso ihre Medienproduktion “The Parents Next Door”, gemeinsam mit ihrer Freundin Lia, aus ihrem Herzen entstand. „Ich bin Mensch, Frau und Mutter. Alles, was ich für mich und mein Leben entscheide, kommt aus tiefstem Herzen”, sagt sie und fragt gegen: “Tun wir das als Mensch nicht alle?” (tun wir nicht, aber das nur am Rande)

.

Lia

.

Ihre Geschäftspartnerin Lia denkt über die gleiche Frage so: “The Parents Next Door kommt tief aus dem Herzen. Es verbindet unsere Persönlichkeiten. Lexi lebt ihre Leidenschaft für Film und das Schauspiel. Ich beobachte, höre zu und reflektierte. Ich liebe die Geschichten von Müttern, Vätern, Gründerinnen und Unternehmern… Was steckt hinter den Menschen, was hat sie zu den Persönlichkeiten gemacht?”

Einmal im Flow umfasst Lia einen Teil der Geschäftsidee: “Ein Thema – fünf Menschen, und jeder hat seine eigene Story. Und jede davon ist für seine Familie die richtige. Es ist egal, was andere machen oder welchen Erziehungsstil sie wählen. Seid die beste Form EURER Familie. Seid glücklich, liebevoll und achtsam mit euch selbst. Wir möchten euch dabei begleiten.”

.

Die Entstehungsgeschichte

.

“Immer wenn Lexi und ich zusammen sind, sprudeln wir vor Ideen. Die einen landen im Müll, die anderen setzen sich fest”, blickt Lia einige Jahre zurück zum ersten Gedanken, geboren während einer Hausparty, “The Parents Next Door ist wie mein zweites Baby. Die Entstehung war nicht weniger leidenschaftlich als die Erfahrungen mit meiner Tochter. ‘Lass es uns tun’, entschieden wir, und dann ging alles schneller als gedacht. Visionen wurden aufgeschrieben, die ersten Fehlkäufe wurden gemacht und bis der perfekte Name für unser Baby stand, mussten wir über einige unsinnige Namen schmunzeln. Wir standen, genau wie Eltern, vor vielen Fragen.”

“YouTube oder Online Magazin war eine davon”, erinnert sie sich weiter, “es wurde ein Video-Magazin. Nach unserem ersten Treffen mit unserem Gründerpapst spaßten wir im Auto. Ich meinte: ‘Lexi, lass uns doch ein LEXIkon für Eltern machen!’ Heute sind die ersten 28 Folgen bereits gedreht. Und so ist das immer mit uns. Und so ist The Parents Next Door. Leicht, informativ und mit ganz viel Humor.”

.

Nicht alleine

.

Die beiden Münchner Unternehmerinnen verwirklichen ihr Video-Magazin nicht ganz alleine. Gastautoren schreiben zum Beispiel oder sie laden interessante Menschen zu einer Art Show ein, absolvieren die eine oder andere Challenge.

“Mit Werbebannern werden wir unsere Leserinnen und Leser beziehungsweise Zuschauerinnen und Zuschauer nicht erschlagen”, erklären Lexi und Lia, “wenn wir Produkte testen oder sich beispielsweise ein Hotelunternehmen vorstellt, wird es Verlinkungen geben, allerdings so, dass jeder selbst entscheiden kann, was er anklicken möchte oder nicht.”

.

Konfettiregen

.

Mit ihren Ideen sind die beiden jungen Frauen und Mütter zum Startschuss von The Parents Next Door noch lange nicht am Ende. Viele liegen noch in der Schublade und noch mehr werden in den folgenden Wochen, Monaten und Jahren während der laufenden Arbeit, sicher auch durch Feedback, wie Konfetti aus ihnen heraussprudeln.

Lia (rechts) und Lexi; Foto von Boris von Wismar

Lia (rechts) und Lexi; Foto von Boris von Wismar

Das garantiert außer der schon erwähnten nie endenden und sich immer wieder selbst erneuernden Energie von Lexi auch die Art und Weise wie sie ihre Unternehmenspartnerin Lia charakterisiert: “Sie kommt. Sie sieht. Sie siegt. Mit ihr wird es nicht langweilig. Sie hat ein gutes Gespür und Auge für das Gute und Schöne im Leben und sie zaubert auch in den skurrilsten Situationen etwas aus dem Ärmel. Ich weiß bis heute nicht, wie sie das macht. Dafür schätze ich sie sehr, denn ich kann mich auf sie verlassen.”

JJ

Weitere Informationen: Webseite von the parents next door

Instagram-Seite

facebook-Seite

Foto Startseite: Boris von Wismar

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*